Blumenmotive und ihre Möglichkeiten

Erwachsene 

Jugendliche 

90 min

Sie benötigen:

Aquarellstift Goldfaber Aqua
Blumen sind schöne und interessante künstlerische Motive. Ganz unabhängig von der gewählten Sorte, sie sind zeitlos schön und visuell sehr reizvoll. Und wenn Sie nach einem guten Motiv suchen für aquarellierbare Buntstifte, dann sind Blumen eine ausgezeichnete Wahl. Um die zarte Transparenz von Blütenblättern wiederzugeben, sind die malerischen Möglichkeiten der Goldfaber Aqua Buntstifte hervorragend geeignet.
In diesem Beispiel verwendet Debra K. Yaun wasserlösliche Stifte auf beide Arten, sowohl trocken als auch nass, also aquarelliert mit feuchtem Pinsel. Die beiden Blüten heben sich optimal ab vom gleichmäßig dunklen Hintergrund. So entstehen starke Kontraste und ein attraktives Blumenbild.

Künstler-Tipp: Vereinfachen Sie Ihr Motiv

In diesem Beispiel verwendet Debra K. Yaun wasserlösliche Stifte auf beide Arten, sowohl trocken als auch nass, also aquarelliert mit feuchtem Pinsel. Die beiden Blüten heben sich optimal ab vom gleichmäßig dunklen Hintergrund. So entstehen starke Kontraste und ein attraktives Blumenbild. Manchmal ist der beste Weg, sich einem Motiv zu nähern, das Heranzoomen mit einer Kamera. Um die schlichte Schönheit dieser Amaryllisblüten zu erfassen, reduzieren Sie unnötige Details im Hintergrund.

Schritt 1

Übertragen Sie die Konturen der Blüten mit einem Bleistift auf das Aquarellpapier. Zeichnen Sie die Venen in den Blütenblättern ein. Mit Lichtblau legen Sie leichte Schatten an und betonen die Venen in den Blütenblättern. Dann schattieren Sie den Stiel und die Blütenmitte ebenfalls mit Lichtblau.

Schritt 2

Als nächstes verwenden Sie einen angefeuchteten Aquarellpinsel, aquarellieren diese blauen Bereiche leicht und lassen sie trocknen. Betonen Sie das Zentrum jeder Blüte mit Indischrot und legen Sie eine Schicht Kadmiumgelb über die blauen Bereiche. Fügen Sie auch ein wenig Kadmiumgelb auf den Blütenblättern hinzu, um die reflektierte Farbe aus den Zentren anzudeuten. Verwenden Sie Fleischfarbe dunkel um die Blütenblätter farbig zu gestalten, vermeiden Sie aber dabei die gelben Farbflächen in der Blütenmitte und die hellen Bereiche der Blütenblätter.

Schritt 3

Feuchten Sie einen mittelgroßen Rundpinsel an und vermalen Sie die Farben, ausgehend von der Blütenmitte und entlang der Venen. Tragen Sie Permanentgrün oliv auf der rechten Seite des Stils auf, so dass ein heller Bereich auf der linken Seite stehen bleibt. Nun fügen Sie einen breiten Streifen von Permanentengrün neben dem Lichtblau und legen Sie in der gleichen Farbe auch die Blütenmitte an.

Schritt 4

Verwenden Sie Geraniumrot hell für die Umrisse und Punkte der Blütenblätter. Variieren Sie die Größe und die Dichte der Punkte, um ein eher zufälliges Muster entstehen zu lassen. Tragen Sie die Farbe auf dem getrockneten Papier auf. Wenn Sie den Farbstift auf feuchtem Papier anwenden, dann achten Sie darauf, dass die Papieroberfläche nicht beschädigt wird.

Schritt 5

Schließen Sie die Gestaltung der Blüten ab, indem Sie die einige Akzente setzen in Blauviolett um die Schatten in den Blütenblättern herauszuarbeiten. Mit dem suaberen feuchten Pinsel aquarellieren Sie vorsichtig die Farben der Zentren, der Punkte und der Kanten der Blütenblätter. Als nächstes gestalten Sie die Pollendetails an den Enden der Staubgefäße mit Cadmiumgelb und Siena gebrannt. Orientieren Sie sich dabei an dem Foto um sicherzustellen, dass Sie die Details genau erfasst haben. Nun ist es Zeit, den Hintergrund anzulegen. verbranntem Siena. Schauen Sie sich das Referenzfoto oft an, um sicherzustellen, dass Sie das Detail genau erfassen.

Schritt 6

Jetzt ist es Zeit, den Hintergrund anzulegen. Wählen Sie eine Farbe, die nicht ablenkt oder mit den Blüten in Konflikt gerät, am besten eine Kontrastfarbe. Zunäächst legen Sie den Hintergrund an in einer Schicht Lichtblau. Fügen Sie eine Schicht Indischrot und Blauviolett hinzu. cken Sie den gesamten Hintergrund mit einer Schicht Mit einem sauberen breiten Flachpinsel aquarellieren Sie den Hintergrund, wobei sich die Farben miteinander vermischen. Mit einem kleineren Pinsel bearbeiten Sie den Hintergrund an den Blütenblättern.

Schritt 7

Verwenden Sie nun einen kleinen Pinsel, um die lila Schatten und die Zentren der Blumen zu vermalen. Fügen Sie Geraniumrot hell an den Kanten der feuchten Blütenblätter hinzu. Auch den Stil und die Blütenmitte können Sie noch einmal nacharbeiten mit einigen Akzenten in Lichtblau. Wenn der Hintergrund dunkler sein sollte, so legen Sie noch eine Schicht Lichtblau darüber und vermalen Sie nochmals mit dem feuchten Pinsel. Bei Bedarf die Staubgefässe noch einmal betonen mit Blauviolett und noch etwas Permanentgrün auf den Stil geben. Abschließend noch eine Schicht Van-Dyck-Braun auf den vorhanden Hintergrund auftragen und fertig ist das Motiv.

Weitere Ideen

Landschaft mit Tiefenwirkung
Die Natur bietet eine breite Palette an faszinierenden und bunten Szenen...
Mehr erfahren
Auszug aus "Watercolor Pencil Step by Step", erschienen bei Walter Foster Publishing, einem Verlag der Quarto Publishing Group USA. Alle Rechte vorbehalten. Walter Foster ist ein eingetragenes Warenzeichen. Copyright der Designs bei Debra K. Yaun. Weitere Infos unter www.quartoknows.com