Mit Textilmarkern tolle Unikate zaubern

Jeans bemalen – Libellen

Die Lieblingsjeans hat ihre besten Jahre hinter sich? Wegwerfen war gestern - mit wenigen Handgriffen verwandelst du sie in ein neues It-Piece! Das ist nicht nur kreativ, sondern auch nachhaltig. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Alle 

60 min

Sie benötigen:

  • Textilmarker
  • Jeans oder ein anderes Kleidungsstück
  • Cutter-Messer & feste Unterlage zum Schneiden
  • dickes Papier für deine Schablone
  • Libellen-Vorlage oder ein anderes Motiv als Schablone
  • Papier-/Kartonunterlage, damit die Farben nicht auf die Rückseite durchschlagen

Step 1

Zeichne die Konturen mit einem Bleistift auf das Papier, lege es auf eine schnittfeste Unterlage und schneide die Umrisse mit dem Cuttermesser aus.

Innenflächen herausdrücken – jetzt kann losgemalt werden!

Step 2

Schiebe am besten ein Papier oder ein Stück Karton unter/zwischen den Stoff, damit die Farbe nicht durchschlägt. Platziere die Schablone auf dem Stoff und versuche, sie beim Bemalen möglichst nicht zu verschieben. Jetzt male drauf los. Die Farben lassen sich sogar prima verblenden, so dass du richtig tolle Farbverläufe erzielen kannst.

Step 3

Wenn du nochmal über das Motiv gehen willst, versuche, die Schablone wieder passgenau hinzulegen.

Fertig ist dein Unikat!

Übrigens: Die Farben fixieren nach 24 Stunden. Falls es schneller gehen soll, bügle einfach drüber (ohne Dampffunktion).

Tipp: Um dein handbemaltes Unikat in der Waschmaschine vor allzu viel mechanischer Reibung zu schützen, drehe die Wäsche einfach auf links oder nutze ein Wäschenetz. Noch schonender ist Handwäsche mit Feinwaschmittel.

Viel Spaß mit deiner neuen Lieblingsjeans!