So malen Sie ein Handtuch mit Albrecht Dürer Magnus

Alle 

45 min

Sie benötigen:

• Albrecht Dürer Magnus in Geraniumrot hell 121, Dunkelrot 225 und Helioblau rötlich 151
• Wassertankpinsel
• Aquarellpapier mit feiner Oberfläche in DIN A4 oder DIN A5

Schritt 1

Idealerweise drapieren Sie ein Tuch über eine Stange (z.B. über einen Besenstiel, der auf zwei Stuhllehnen aufliegt). Sorgen Sie für eine Beleuchtung, die den Faltenwurf des Tuches verstärkt. Starke Lichtkontraste lassen das Tuch und später ihre Zeichnung plastischer und interessanter wirken. Alternativ können Sie auch ein Foto als Zeichenvorlage verwenden.

Zeichnen Sie zunächst die Konturen und den Faltenwurf des Tuches und der Stange mit Gernaniumrot hell 121 auf dem Aquarellpapier vor. Betrachten Sie das Tuch aufmerksam und verstärken Sie die Vertiefungen.

Schritt 2

Arbeiten Sie die Flächen und Falten mit Geraniumrot hell 121 und Dunkelrot 225 aus. Verstärken Sie die Vertiefungen zusätzlich mit etwas Helioblau rötlich 151.

Schritt 3

Zum Schluss vermalen Sie alles mit dem Wassertankpinsel. Achten Sie darauf, dass der Faltenwurf und die Lichtpunkte sichtbar bleiben und nicht alles ineinander verläuft.

Weitere Ideen

So malen Sie eine Chromkugel mit Albrecht Dürer Magnus
Betrachten Sie die Kugel genau, insbesondere die Spiegelungen.
Mehr erfahren
So malen Sie ein Blatt mit Albrecht Dürer Magnus
Am besten nehmen Sie ein reales, interessant geformtes und bunt gefärbtes Blatt als Vorlage.
Mehr erfahren
So malen Sie eine Tomate mit Albrecht Dürer Magnus
Spiegelungen lassen das Objekt und später ihre Zeichnung plastischer und interessanter wirken.
Mehr erfahren